Zweilagige Containerschiffe nach Berlin müssen noch warten

Voraussichtlich erst 2018/19 wird die Wasserstraße zwischen Magdeburg und Berlin durchgängig für den zweilagigen Containerverkehr ertüchtigt sein. Das geht aus der Antwort des BMVI auf eine Grünen-Anfrage hervor. Letztes Nadelöhr wird die Schleusenbrücke Brandenburg (Oberer Vorhafen der Schleuse Brandenburg) sein, deren Anhebung für die Zeit 2018/2019 geplant ist. An drei weiteren Brücken, die derzeit noch den zweilagigen Verkehr behindern, laufen die Arbeiten bereits:

  • Fußgängerbrücke Genthin (Elbe-Havel-Kanal) – Abschluss 2016
  • Straßenbrücke Marquart (Untere Havelwasserstraße/Sacrow-Paretzer-Kanal) – Abschluss 2016
  • Freybrücke (Untere Havelwasserstraße/Pichelsdorfer Havel) – Abschluss 2017

Dreilagiger Verkehr bleibt nach Angaben des Ministeriums langfristig ausgeschlossen, weil die im Zuge des Verkehrsprojekts Deutsche Einheit Nr. 17 (VDE 17) hergestellte Brückendurchfahrtshöhe einheitlich 5,25m beträgt. (roe)

Schreibe einen Kommentar

Zweilagige Containerschiffe nach Berlin müssen noch warten

Voraussichtlich erst 2018/19 wird die Wasserstraße zwischen Magdeburg und Berlin durchgängig für den zweilagigen Containerverkehr ertüchtigt sein. (mehr …)

Schreibe einen Kommentar