MiD-Studie: Große regionale Unterschiede bei Verkehrsmittelwahl

  • ÖV und Fahrrad profitieren von Mehrverkehr
  • Zweideutige Zahlen zu Pkw-Verfügbarkeit

Im Saarland leben die intensivsten Autonutzer und die größten Fahrradmuffel Deutschlands. Das geht aus den ersten Ergebnisse der Großstudie Mobilität in Deutschland 2017 (MiD 2017) hervor, die das BMVI jetzt veröffentlicht hat. Auf den motorisierten Individualverkehr (MIV) entfallen danach im Saarland als einziges Bundesland mehr als 50 Prozent aller täglichen Wege der Bürger (55 Prozent) und damit 12 Prozentpunkte mehr als im Bundesdurchschnitt. Berechnet man Mitfahrer ein, sind es im Saarland sogar über 70 Prozent. Das Fahrrad kommt nur in 2 Prozent aller Wege zum Einsatz, weit unter dem Bundesdurchschnitt von 11 Prozent. Am anderen Ende der MIV-Nutzung liegen erwartungsgemäß die drei Stadtstaaten mit weniger als 30 Prozent.

Daten: MiD 2017/Grafik: roe
ÖV und Fahrrad profitieren von Mehrverkehr

Gegenüber den früheren MiD-Erhebungen von 2002 und 2008 ist die Zahl der täglich zurückgelegten Wege leicht zurückgegangen. Die durchschnittlich zurückgelegte Strecke ist aber mit 39km annähernd gleich geblieben. Wegen des Bevölkerungswachstums ist aber die absolute Verkehrsleistung gestiegen. Davon haben vor allem öffentlicher Verkehr (ÖV) und Fahrrad profitiert, während die im MIV zurückgelegten Kilometer nahezu unverändert geblieben sind.

Daten: MiD 2017/Grafik: roe
Zweideutige Zahlen zu Pkw-Verfügbarkeit

Interpretationsbedürftig sind die Zahlen zur Pkw-Verfügbarkeit. Zwar gaben 2017 22 Prozent der Haushalte an, über keinen Pkw zu verfügen – 4 Prozentpunkte mehr als 2008. Dennoch stieg die Zahl der zugelassenen Pkw im Betrachtungszeitraum, zum einen, weil es mehr und kleinere Haushalte gibt und zum anderen wegen des Bevölkerungswachstums.

Für MiD 2017 wurden in der bundesweit einheitlichen Basisstichprobe gut 33.000 Personen befragt. Für vertiefende Untersuchungen regionaler Auftraggeber wurden weitere 123.000 Personen befragt. Die vollständige Auswertung soll im Herbst erscheinen. (roe)

Externe Links:

MiD-Übersichtsseite des BMVI

MiD-Kurzreport 2017

MiD-Kurzbericht 2008